www.eintracht-emmeln.de
"Das da vorn, was aussieht wie eine Klobürste, ist Valderrama." (Bela Rethy)


Diese Website wurde
erstellt mit


Heimsieg für Ihre Homepage!

» 1:1 Unentschieden im Heimspiel gegen SV Meppen III – Anschluss nach oben vorerst verpasst 28.09.2021

» Spielart: Saisonspiel
» Austragungsort: Heim
» Gegner: SV Meppen III
» Datum: 26.09.2021 um 15:00 Uhr
» Ergebnis: 1:1 unentschieden!


Bei sommerlichen Temperaturen und einer ausgesprochen guten Zuschauerkulisse, war am Sonntag die 3. Mannschaft vom SV Meppen bei uns an der Hanfeldstraße zu Gast. Auch die „Kleinsten Emmelner Ultras“ machten sich während der 90 Minuten wieder lautstark bemerkbar. Toller Einsatz Jungs, DANKE dafür von der gesamten Mannschaft + Trainer + Staff.
Zum Spiel: Gleich mit der ersten Aktion hatten wir die Möglichkeit mit 1:0 in Führung zu gehen, leider wurde diese aber nicht genutzt. Auch um mal die nötige Ruhe reinzubringen und sich die Sicherheit zu holen, die man braucht, um gegen einen kompakten und an diesem Nachmittag gut gestaffelten Gegner zu bestehen. SV Meppen III hatte in der ersten Halbzeit eigentlich kaum zwingende Chancen, die ansonsten vom Keeper „Bolsi“ und der Abwehr gut weggefischt wurden. Nach 30 Minuten konnten wir den Druck erhöhen und kamen zu guten Chancen durch Timo von Lintel (31. Minute) und Jonas Held (36. Minute) – leider erfolglos.
Somit ging es torlos in die Kabine, anstatt mit einer sicheren Führung des Gastgebers, die zu diesem Zeitpunkt auf jeden Fall möglich gewesen wäre. Zu Beginn der 2. Halbzeit wechselten beide Teams je zweimal. Für Dominik Maier und Jonas Held schickte unser Trainer, Gia Huy Thai und Steffen Deymann aufs Feld. Steffen Deymann hatte auch gleich ein paar gute Momente und forcierte die Bemühungen nach vorne. Leider ohne große Durchschlagskraft. In der 61. Minute wurde Julius W. Funke für Artur Sommer eingewechselt, hinten hatte der Trainer leicht umgestellt und somit die Offensive gestärkt. In der 70. Minute hatte Julius die Führung auf dem Fuß, doch der Ball touchierte den Pfosten. Auch die nachfolgenden Ecken brachten nicht den gewünschten Führungstreffer. In den nachfolgenden Minuten hatte der Gast mehr vom Spiel, erst durch einen Freistoß (77. Minute) und nur eine Minute später durch einen Fernschuß. Kurz nach diesen Aktionen wurde Emmeln durch einen langen Ball überrumpelt und Meppen III ging in der 79. Minute (I. Abdelmoula) in Führung. Fortan rannte Emmeln dem Rückstand hinterher und versuchte alles, um zumindest noch das Unentschieden zu retten. Durch ein Foulspiel im 16er und den daraus resultierenden Elfmeter konnte Steffen Deymann in der 89. Minute den Ausgleich erzielen. Ein Spiel, das aufgrund hochkarätiger Chancen auch in der Nachspielzeit viel früher für uns entschieden hätte, werden müssen, verpasste Rene Düthmann (90.+1) nahezu auf der Torlinie. Leider fehlte, wie oft schon in dieser Saison die letzte Konsequenz und Wille das Spiel in die richtige Richtung zu biegen und uns auf die Siegerstraße zu bringen. Dies gilt es nun in der Trainingswoche aufzuarbeiten, und sich dann entsprechend am Sonntagnachmittag um 15 Uhr bei Concordia Schleper dahingehend verbessert zu präsentieren.
Das nächste HEIMSPIEL ist wieder ein Flutlichtspiel, dann am Freitag den 08.10.2021 um 19.30 Uhr – als Gast erwarten wir dann die 2. Mannschaft vom VfL Rütenbrock. Auch unser Verkaufsstand wird geöffnet sein und man sieht sich bei kaltem Bier und leckerer COMBI Bratwurst. Bis dahin – bleibt gesund.

Der Bericht spiegelt nicht die offizielle Meinung des Vereins, sondern nur die des Autors wider.


» Auf Facebook teilen:

» Bewertung: Nur für Vereinsmitglieder möglich!

» Kommentare: (00)
Die Kommentarfunktion ist nur für Vereinsmitglieder verfügbar!

INTERN