www.eintracht-emmeln.de
"Wir sollten nicht alles ins Korn schmeißen." (Franz Beckenbauer)


Diese Website wurde
erstellt mit


Heimsieg für Ihre Homepage!

» Das Beste kommt zum Schluß.... 15.06.2022

» Spielart: Saisonspiel
» Austragungsort: Heim
» Gegner: SV Grenzland Twist II
» Datum: 03.06.2022 um 19:30 Uhr
» Ergebnis: 9:3 Sieg!


Zum Saisonabschluß ein 9:3 Sieg gegen die Reserve von Grenzland Twist – ein denkwürdiger Abend in vielerlei Hinsicht

Freitagabend, Sommerwetter, lecker Bratwurst, kaltes Bier und das letzte Heimspiel unserer 1. Herren in der Saison 2021/22. Wie das immer so ist, wurde es zum Abschluss dieser, mit dem Aufstieg gekrönten Saison, auch ein bisschen emotional und wehmütig, denn vor dem Spiel standen zahlreiche Abschiede und DANKESCHÖN Ehrungen an.

Verabschieden mussten wir nach drei Jahren unseren Aufstiegstrainer Tobias Schulte (er wechselt zum SV LANGEN, in die Bezirksliga). Ihm folgen als Spieler, Steffen Deymann und Jan-Luca Bruns. Bei allen hoffen wir, dass Sie eines Tages die grün-weißen Farben erneut vertreten werden/wollen/möchten. VIELEN DANK auf jeden Fall für die erfolgreiche Zeit mit Euch Dreien und alles GUTE – sportlich und privat beim SV Langen.

„Luki“ hat sich sogar unangefochten die Torjägerkanone in der 2. Kreisklasse gesichert, mit überragenden 40 Saisontoren, Steffen kommt auf stolze 19 Treffer – Chapeau Männer!

Verlassen wird die Eintracht wohl auch Co.- bzw. Torwarttrainer Mike Schippers (Ziel noch unbekannt) – auch Dir VIELEN DANK für Deinen Einsatz, Mike. In den hoffentlich nur “vorläufigen“ Ruhestand haben wir unseren Führungsspieler Sebastian Borgmann und Mehmet Akin (aus zeitlichen Gründen erst am Freitag, Mehmet sollte bereits vor dieser Saison entsprechend gewürdigt werden) verabschiedet, beide möchten kürzertreten, aber wer weiß, man sieht sich immer zweimal in Leben und Emmeln ist ein Dorf ! 

Verabschiedet haben wir leider auch unseren langjährigen Betreuer Daniel Wessels, er wird seine fussballerische Karriere in der 2. Mannschaft als Spieler fortsetzen möchte. Ein herzliches „DANKE“ gab es auch für die „Mannschaft“ hinter der Mannschaft - dem Verkaufsteam: Christian Thomes, Christian Schinkel, Sven Hagen und Niklas Kramer. Sie haben den Shop in den letzten 1,5 Jahren wieder auf ein gutes Fundament gestellt und die ganze Logistik dahinter bewerkstelligt und das Social Media übernommen.

Auch Mario Grothe wird in der nächsten Saison berufsbedingt bisschen kürzertreten und sich der 2. Herren anschließen. Last but not least nahm Sven Hagen stellvertretend für die Firma Bergmann Maschinenbau ein Mannschaftsbild für das Trikotsponsoring entgegen. Auch hier VIELEN DANK an BERGMANN MASCHINENBAU.

ALLEN zuvor genannten sagen wir HERZLICHEN DANK und natürlich Ihr seid an der Hanfeldstraße immer wieder HERZLICH WILLKOMMEN!
Zum Ende der Ehrungen, gratulierte uns auch unser Gast aus Twist ganz im Sinne des „Fair Play“ mit einem Präsentkorb zum Aufstieg in die 1. Kreisklasse! Vielen Dank dafür.

Somit begann das Spiel mit knapp 15 minütiger Verspätung. Der Gast begann nach eigener Aussage mit dem allerletzten Aufgebot. Das merkte man in den ersten 10 Minuten allerdings überhaupt nicht und so gab es für uns nach den ersten Chancen für Twist auch die kalte Dusche. Gleich die erste Chance wurde genutzt, eine Flanke segelte an Hendrik Kotte (von der Sonne geblendet? (5. Min)) vorbei und auch die Premiere von einem Eigentor, brachte uns nach 7. Minuten auch gleich mit 0:2 in Rückstand. Einen so frühen Doppelschlag gegen uns, hatte es in dieser Saison noch nicht gegeben.

Erst danach nahmen wir am Spiel teil, ein Pass von „Luki“ auf Dominik Maier war den berühmten „Ticken“ zu lang auch eine zu hohe Flanke von Julius über links fand keinen Abnehmer (12./13. Minute), ein flaches Zurücklegen wäre die bessere Alternative gewesen. Bei einem gut von Christian Thomes herausgeholten Freistoß auf der linken Seite, machte Julius es deutlich besser, und brachte die Flanke butterweich auf Timo von Lintel, der per Kopf auf 1:2 verkürzte (15. Min).

Es war somit also unserem Kapitän vorbehalten unser 100. Saisontor zu schießen – Ehre wem Ehre gebührt. Nahezu im Gegenzug setzte sich ein Twister Spieler auf deren rechten Seite durch, und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden, der anschließende Freistoß wurde ebenso in unserem Tor (Kopfball) versenkt – 1:3 (17.Min). Drei Gegentore in einer Hälfte – auch das war Premiere – hatten wir doch in der gesamten Spielzeit nur einmal (vs Tinnen) vier Gegentore überhaupt kassiert, ansonsten nie mehr als zwei. Zwölfmal haben wir in dieser Saison aber auch zu NULL gespielt.

Das 1:3 allerdings schien ein bisschen der Weckruf zu sein, denn danach nahmen wir das Heft des Spiels zunehmend in die Hand. Eine gute Flanke von Timo von Lintel, nahm „Luki“ aus der Drehung, aber der Torwart konnte gut parieren. In der 26. Minute scheiterte „Luki“ mit einem Pfostenschuss, auch eine gute Kombination zwischen Christopher Knoll und Steffen Deymann legt dieser nochmal auf Luki ab, aber ein eigener Abschluss wäre die bessere Wahl gewesen in dieser Situation. In der 33. Minute war „Knolli“ wieder beteiligt und knallte das Leder mit einem guten ersten Kontakt wieder an den kurzen Pfosten.

Nur eine Minute später gab es ein gutes Zusammenspiel zwischen Julius und Timo von Lintel, dessen Vorlage nutzte „Luki“ zum 2:3. Twist Entlastungsangriffe konnten „Kotte“ (inzwischen mit Mütze) von rechts gut parieren. Eine gute Hackenablage von „Luki“ konnte „Knolli“ nicht zum 3:3 im Tor unterbringen, und so war es wieder „Luki“, der nach Vorlage von Julius dann für den 3:3 (43. Min.) Halbzeitstand sorgte.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit, die mit einem Doppelwechsel Simon Klas für „Knolli“ und Sebastian Borgmann für Christian Thomes begann, hatten wir durch einen Chancen-Doppelschlag von Sebastian Borgmann (47. Min/ geklärt zur Ecke), und Steffen Deymann (knapp links am Tor vorbei), guten Möglichkeiten zur erstmaligen Führung in diesem Spiel. Es folgte Wechsel Nummer drei – unser Trainer brachte Mario Grothe für Jonas Held (56. Min). Verdient in Führung gingen wir aber erstmalig nach dem dritten Tor von „Luki“ (trocken unten ins Eck) und der bis dahin dritten Vorlage von Julius – 4:3 für die Eintracht (58. Min). Das Spiel war gedreht.

Nach genau einer Stunde erhöhte Simon Klas nach Vorlage von Sebastian Borgmann auf 5:3. Ein direkter Konter von Twist, der Stürmer läuft alleine auf Kotte zu, aber der Abschluss wird von ihm sensationell gehalten. Gute Parade von Hendrik. In der 66. Minute setzte „Borke“ zu seiner zweiten sehr guten Torvorlage auf „Luki“ an, der spielt den Ball gefühlvoll am Keeper vorbei – 6:3. Ein Lupfer von Julius wurde nicht mit einem Tor belohnt, aber er hatte ja drei sehr gute Torvorlagen gegeben an diesem Abend. Mit dem Wechsel von Christian Schinkel für Kevin Homann (69. Min) stellte der Trainer in der Abwehr leicht um. Mario Grothe spielte hinten rechts Dominik Maier und Timo von Lintel in der IV und Christian Schinkel auf der Linksverteidigerposition. Seine große Chance zum Premierentor hatte Mario Grothe als er aufs kurze Eck abzog, der Gästekeeper den Ball aber noch gut halten konnte.
In der 77. Minute allerdings bereitete Mario das 7:3 durch „Luki“ vor – nun war das Spiel endgültig gedreht.

Nur eine Zeigerumdrehung später markierte Simon Klas seinen zweiten Treffer in diesem Spiel, als er humorlos von der rechten Seite kommend den Ball in der linken Torecke versenkte – 8:3 (78. Min). Eine weitere Rettungstat von Mario Grothe am eigenen 16er verhinderte den erneuten Anschlusstreffer. Den Schlusspunkt setzte „Luki“ mit seinem 6. Treffer in diesem Spiel, als der Torwart eine Flanke von Simon Klas nur abprallen lassen konnte, und „Luki“ locker abstaubte (85. Min). Eine letzte Ablage von Mario auf „Borke“, dessen Schuss das Tor verfehlte (88. Min), brachte kein zweistelliges Ergebnis mehr, und so pfiff der Schiedsrichter pünktlich zum 9:3 Endstand ab. Mit unglaublichen 71 Punkten und 108:31 Toren aus 30 Spielen sind wir somit aus der 2.KK in die 1. KK aufgestiegen.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Beteiligten während dieser Saison – Trainer, Spieler, Staff, Vorstand und vor allem unseren treuen FANS! Vielen Dank für Euren Support und Treue über die ganze Saison hinweg, hat uns RIESIG Spaß gemacht – wir sehen uns hoffentlich pünktlich zum Saisonstart Mitte August – nähere Infos hierzu findet Ihr demnächst auf der Vereinshomepage, Facebook und Instagram.

Der Bericht spiegelt nicht die offizielle Meinung des Vereins, sondern nur die des Autors wider.


» Auf Facebook teilen:

» Bewertung: Nur für Vereinsmitglieder möglich!

» Kommentare: (00)
Die Kommentarfunktion ist nur für Vereinsmitglieder verfügbar!

INTERN